DE  EN

Pässe und Bergstraßen per Fahrrad

Mit dem Rennrad und dem Mountainbike
unterwegs auf einigen der berühmtesten Anstiege der Welt

#passzwang
EN  

PASSZWANG.NET

   NEU 2019


Great Dun Fell 848m / Juni 2019

Auf den englischen Great Dun Fell führt eine kurze asphaltierte, aber durchaus anspruchsvolle Rampe zu einer Radarstation, die den höchsten mit dem Rennrad anfahrbaren Punkt Großbritanniens bildet.



  Die höchsten Anstiege Großbritanniens / Juni 2019

Sowohl auf den englischen Great Dun Fell (848m) wie auf den schottischen Lowther Hill (724m) führen kurze asphaltierte, aber anspruchsvolle Rampen zu Radarstationen, die die jeweils höchsten mit dem Rennrad anfahrbaren Punkte der beiden Länder bilden. In den schottischen Highlands kann man darüber hinaus den Cairnwell Pass (670m) mit dem Rennrad bezwingen.


   Die beliebtesten passzwang-Anstiege

Großglockner-Hochalpenstraße, 2.571m
Mai 2018 / August 2012 / Mai 2007 / Juni 2005

Die Großglockner-Hochalpenstraße ist eine der interessantesten Rennrad-Strecken im Alpenraum. Keine andere Straße bietet so viel Abwechslungsreichtum und Vielfalt, da man zwischen verschieden langen Wegen und Zielen wählen kann.

Timmelsjoch, 2.509m
August 2014 / August 2012 / Mai 2007

Das Timmelsjoch ist einer der populärsten Alpenpässe für Radsportler aus dem deutsch/österreichischen Raum, obwohl seine italienische Südrampe eigentlich deutlich interessanter ist. Im Sommer tummeln sich hier tausende Rennradler.

Stilfser Joch, 2.760m
Juli 2015 / Juni 2010 / September 2006

Die spektakulären 48 Rampen des Nordostanstiegs des Stilfser Joch gehören in die bucket list eines jeden Rennradlers. Über 1.850 Höhenmeter geht es auf einer der höchsten asphaltierten Straßen der Alpen bis hinauf auf 2.760m Höhe.

Pico del Veleta, 3.394m
Oktober 2017 / September 2007

In der spanischen Sierra Nevada liegt der höchste Berganstieg Europas für Radsportler. Während die asphaltierte Nordrampe den Rennradlern gehört, kann die etwas weniger populäre Südseite des Pico del Veleta auch mit dem Mountainbike bezwungen werden.


Alpe d'Huez, 1.860m
August 2013 / August 2006

Die Tour de France verleiht diesem Kultanstieg mythischen Charakter. Jeder Radsportfan muss hier mal die berühmten 21 Kehren hochgekurbelt sein, die seit vielen Jahrzehnten Radsportbegeistere aus aller Welt in ihren Bann ziehen.

Brocken, 1.142m
Juli 2013 / März 2007 / September 2004

Der Brocken im Nationalpark Harz hält sich seit Jahren in den Topanstiegen auf passzwang - keine Ahnung, weshalb. Aber auf jeden Fall ein gemütlicher Anstieg für alle norddeutschen Rennradler, die mal einen echten Berg bezwingen wollen.



   Die höchsten Rampen der Welt

‹bersicht aller Kontinente
Fortgeschrieben seit August 2008

Auf sämtlichen Kontinenten gibt es für Mountainbiker und Rennradler zahlreiche spektakuläre Pisten, die in schwindelerregende Höhen führen und mit dem Rad bezwungen werden können. Die höchsten dieser überwiegend unbefestigten Rampen befinden sich in den südamerikanischen Anden und im indisch/tibetischen Himalaya.

Uturuncu (Bolivien), 5.768m
November 2013

Am bolivianischen Vulkan Uturuncu findet sich die höchste mit dem Rad bezwingbare Straße der Welt. Wer mit dem Mountainbike hinauf will, muss eine zehnprozentige Steigung durch sandiges und schottriges Vulkangestein überwinden. Angesichts der großen Höhe ist dieser Weg die ultimative Herausforderung für Rekordjäger - der Everest für Biker.



Teilen:


Impressum - Kontakt - Datenschutz





Folgen:  


Teilen:  



Impressum - Kontakt - Datenschutz