DE  EN

Pässe und Bergstraßen per Fahrrad

Mit dem Rennrad und dem Mountainbike
unterwegs auf einigen der berühmtesten Anstiege der Welt

Tagge Deine Anstiege
#passzwang
EN  

PASSZWANG.NET

Gotthardpass / Val Tremola 2.091m

14 Jahre nach meinem ersten Besuch mit wenig freundlichen Worten zu diesem Pass (siehe unten) nun ein neuer versöhnlicher Ausflug auf der kopfsteinbepflasterten Südrampe durch das Val Tremola. Diese hat durch ihre Beschaffenheit ihren eigenen ganz besonderen Reiz, lässt sich aber auch mit Rennradreifen problemlos hochkurbeln. Begleitet wird der Ausritt durch ständige Blicke auf die Galerien der neueren Straße, die einen erheblichen Teil des motorisierten Verkehrs aufnimmt, sofern dieser nicht ohnehin durch den Tunnel fährt.

Start: Airolo 1.145m
Höhenmeter: 951m
Distanz bis Gipfel: 14km
Juni 2020


Profil der Südrampe


Auftakt am Bahnhof in Airolo. Wer aus dem Norden anreist, kann auf der Nordseite des Passes ab Göschenen den Regionalexpress der SBB nehmen - nach 15 Minuten Tunneldurchfahrt ist man in Airolo.


Man folgt der Hauptstraße westwärts, biegt dann aber an dieser Stelle hoch auf die alte Rampe.


Etwas unübersichtliches Straßenwirrwarr nach ein paar Kilometern. Wir halten uns hier geradeaus (braunes Schild "Grand Tour").


Die eigentliche Tremola beginnt nach etwa acht Kilometern.


Blick nach oben. Die Mulde in der Bildmitte ist die Passhöhe.


Und Blick zurück


Spaßiges Straßengedärm für Serpentinenfreunde


Die 7%-Steigung kann man locker hochradeln.


Parallel stets der Blick auf die Galerien der neueren Straße


Und dann ist man auch schon oben. Passschild Nr. 1


Und Passschild Nr. 2
Es gibt auch noch ein drittes Schild am Ende des Gipfelsees, das zeigt sogar über 2.100m an. Die ganze Passhöhe ist derzeit eine Baustelle mit schwerem Gerät und Fahrbahnumleitungen, da hier mehrere Windräder gebaut werden - sicherlich ein gewöhnungsbedürftiger Anblick in den Alpen.


Nachfolgende Original-Zeilen vom Besuch aus dem Jahr 2006

Gotthardpass / Val Tremola 2.091m

Die Alpen sind in der Schweiz sicherlich am schönsten. Aber sorry: Dieser Pass ist einfach grauenhaft! Die berühmte Südrampe durch das Val Tremola ab Airolo führt auf Kopfsteinpflaster bis zur Passhöhe. Dort trifft man dann auf hunderte Autos, Motorräder und Reisebusse, die Pauschaltouris auswerfen. Dazu lautstarkes DJ-Ötzi-Gejaul aus Lautsprecherboxen, so dass das Naturerlebnis völlig auf der Strecke bleibt. Auf der Nordrampe muss man sich dann die Straße mit dem eben beschriebenen Motorverkehr teilen. Wenn man dann noch Temperaturen von bis zu 38 Grad erleben darf, wird es richtig gemütlich... Einzig positiv: Auf der Nordseite kann man ab Göschenen wieder per Bahn durch den Tunnel zurück nach Airolo.

Start: Airolo 1.270m
Höhenmeter: 805m
Distanz bis Gipfel: 15km
Juli 2006

Passhöhe




Impressum - Kontakt - Datenschutz



Tagge Deine Anstiege #passzwang  


Impressum - Kontakt - Datenschutz