DE  EN

Pässe und Bergstraßen per Fahrrad

Mit dem Rennrad und dem Mountainbike
unterwegs auf einigen der berühmtesten Anstiege der Welt

Tagge Deine Anstiege
#passzwang
EN  

PASSZWANG.NET

Mt. Olympos 1.950m
Höchste Bergstraße Zyperns

Im Troodos-Gebirge von Zypern steht auf dem höchsten Punkt der Insel eine britische Radaranlage zur Luftraumüberwachung des östlichen Mittelmeers. Wie üblich bei solchen Anlagen führt auch eine asphaltierte Straße hinauf, die man mit dem Rennrad bis zum dortigen Sperrzaun bewältigen kann. Im Frühjahr oder Herbst kann man bei dann relativ erträglichen Temperaturen den Anstieg bis auf knapp 2.000m Höhe in Angriff nehmen.

Start: Trimiklini 578m
Höhenmeter bis Gipfel: 1.372m
Distanz bis Gipfel: 21km
März 2022


Das Profil mit seinen durchschnittlich 6,5% lässt sich gemütlich hochkurbeln.


Ungewöhnlich viel Schnee sorgt Ende März 2022 noch dafür, dass die Skilifte am Mt. Olympos geöffnet sind. Das Bild vom Nordhang entstammt einer Webcam nur einen Tag vor meinem Besuch. Rechts oben ist die Kuppel der Radarstation auf dem Gipfel erkennbar, der allerdings von der (heute hoffentlich schneefreien) Südseite angefahren wird.


Auftakt im kleinen Ort Trimiklini am Rande des Troodos-Gebirges. Hinter dem Ort beginnt die eigentliche Steigung zum Olympos. Man könnte alternativ auch an der Küste starten, müsste dann zuvor auf mindestens 30 Kilometern etwa 600 Höhenmeter überwinden. (Dabei aber bloß nicht die Schnellstraße B8 mit Baustellenverkehr benutzen.)


Diese B8 wird verkehrstechnisch erst hinter Trimiklini problemlos befahrbar. Wenig Verkehr, guter Fahrbahnbelag. Und Vorsicht: Linksverkehr!


In der Spitze zweistellige Prozentwerte im Anstieg


Kiefern, Pinien und Zedern prägen das Bild des bewaldeten Troodos-Gebirges.


Nicht nur die Beschilderung, auch das Wetter zeigt sich heute von seiner freundlichen Seite: Blauer Himmel bei angenehmen 20 Grad und kaum Wind.


Hinter Pano Platres dann ungläubiges Staunen über dieses Schild: "Road closed". Die werden doch nicht etwa noch eine Schneesperre haben?!


Tatsächlich dann auf etwa 1.500m Höhe mehr als deutliche Schneereste am Fahrbahnrand


Der Ort Troodos ist erreicht, wobei es sich eigentlich nur um eine wenig attraktive Aneinanderreihung weniger Restaurants und Souvenirbuden handelt.


Meine Di2 macht heute Probleme und lässt mich nicht im kleinsten Gang strampeln. Der Anstieg wird so kraftraubender als erwartet und man freut sich an dieser Stelle über den letzten Abzweig Richtung Gipfel.


Kurz vor dem Ziel kurbeln drei Österreicher locker an mir vorbei. Die haben schon 85km von der Küste hinauf in den Beinen. Ich mache lieber ein paar Schneebilder. Die Sorgen vor einer unbefahrbaren Straße waren offensichtlich unbegründet.


Der Gipfel ist erreicht. Man kommt bis zu diesem Zaun der britischen Militäranlage. Dann ist Schluss. Fotografieren verboten.



Impressum - Kontakt - Datenschutz



Tagge Deine Anstiege #passzwang  


Impressum - Kontakt - Datenschutz