DE  EN

Pässe und Bergstraßen per Fahrrad

Mit dem Rennrad und dem Mountainbike
unterwegs auf einigen der berühmtesten Anstiege der Welt

Tagge Deine Anstiege
#passzwang
EN  

PASSZWANG.NET

Flatruet 975m
Höchste Bergstraße Schwedens

Nach ein paar großartigen Tagen in Norwegen sollte es noch einen kleinen Abstecher zu Schwedens höchster Straße geben. Leider war der Weg unmittelbar zuvor mit neuem Schotter-Belag versehen worden, so dass die Befahrung mit dem Rennrad kaum möglich war.

Start: Funäsdalen 620m
Höhenmeter: 496m
Distanz bis Gipfel: 27km
Juni 2022


Das Profil des Weges ist völlig harmlos und die 27 Kilometer sind eigentlich schnell abgeradelt. Eigentlich...


Es geht frohgestimmt los im Ort Funäsdalen in der Region Herjädalen.


Nach drei Kilometern dann das: Eine frische Baustelle. Aber es gibt Fahrspuren zwischen dem Schotter, wird ja hoffentlich nach ein paar hundert Metern vorbei sein...


Von wegen. Der Weg wird zur Qual für den Fahrer und vor allem das Rennrad. Im Schritttempo geht es voran. Wie lange noch...?


Leider nicht fahrbar. Passierender Verkehr wirbelt Schotter und Staub auf. Lack und Schienbeine leiden.


Auf dieser Anhöhe nach etwa zehn Kilometern auf Schotter berichten zufällig getroffene Camper, dass der Weg "noch 20 bis 30 Kilometer" so sei und erst in den vergangenen Tagen aufgetragen worden sei. Die Info ist niederschmetternd. Lufttemperatur um die 15 Grad, Stimmung auf dem Gefrierpunkt. Noch weitere 13 Kilometer auf diesem Schotter und dann noch den ganzen Weg zurück sind unzumutbar. Es bleibt nur der frustrierte Rückzug.


Aber wo ein Wille, da ein Weg! Auf dem Weg zurück kommt mir der Gedanke, den Weg mit dem Auto abzufahren. Vielleicht gibt es ja doch ein Ende der Baustelle. Und siehe da, nur drei Kilometer hinter dem Ort meines Rückzuges, kann man wieder rennradeln. An dieser Stelle geht es weiter Richtung Flatruet-Passhöhe.


Und schon steht man wieder. Auch dieser Teil wurde neu aufgeschüttet, die Arbeiten sind aber schon etwas älter und es finden sich gut zu bewältigende Fahrspuren.


Nicht ideal, aber halbwegs fahrbar mit dem Rennrad


"Fahren im Gelände verboten!" Schwedischer Humor, ich fahre seit Stunden quasi im Gelände...


Es geht sieben Kilometer schnurstracks geradeaus bei geringer Steigung. Zum Glück recht windstill heute hier oben.


Nach einem unerwartet abenteuerlichen Ritt ist die Passhöhe endlich erreicht. Was tut man nicht alles für einen weiteren Länderpunkt! (Reifen Conti Grand Prix 4000S 25mm haben den Ausflug übrigens problemlos bewältigt.)



Impressum - Kontakt - Datenschutz



Tagge Deine Anstiege #passzwang  


Impressum - Kontakt - Datenschutz